LOGO: Fachmagazin    
LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Bestell-Service LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Heft-Archiv LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Mediadaten LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Terminübersicht LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Kontaktformular LINK: Homepage Wohnen Plus Marketing GmbH

 
       
 
 
      AUSGABE 1/2005
     

Sonderthema:
Sanieren mit Mehrwert

Beilagen: Der Standard WOHNEN

Erscheinungstermin: 24. Februar 2005

       

STANDPUNKT

    Der Wandel wird es eilig haben
gbv-Obmann Karl Wurm über ein neues, komplexes Aufgabenpaket für die Wohnbaubranche
PLUSPUNKTE
    Wohnbauförderung
Wachsames Auge auf die Verwendung der Mittel
gbv-Haus für die Seebeben-Opfer
Land Salzburg verkauft an Gemeinnützige
Bauherrenpreis an GEDESAG
Weihnachtsgrüße per DVD und Kalender
Frühling der Weiterbildung
SONDERTHEMA:
SANIEREN MIT
MEHRWERT
    Reload für den Wohnungsbestand
Die Wohnwirtschaftliche Tagung 2004 förderte eine Reihe neuer begriffe und die Konturen eines nachhaltigen Turnarounds
    Start ins zweite Jahrhundert
Zwei gemeinnützige Praxisfälle für die sanfte Stadterneuerung in Wien verursachen viel Arbeit, aber auch Mehrwert
    Reconstructing 1
Langsamkeit als Erfolgsrezept
Wie die Linzer GWG 40 Häuser durch Neubauten in Einvernehmen mit den Mietern ersetzt
    Reconstructing 2
Ein Baustein fehlt noch
Die Klagenfurter Fortschritt hatte bei einem Abriss/Neubauprojekt mit individuellem Widerstand zu kämpfen
    Wende zu ganzheitlichen Konzepten
Speziell in Salzburg wurden Beispiele für die Verbesserung von ganzen Wohnquartieren umgesetzt, gefördert und beforscht.
WOHNEN PLUS
TRENDS
    Planungen, Bauten, Innovationen
aus den Architektur-Werkstätten gemeinnütziger Bauvereinigungen
WERKSTÄTTEN-
GESPRÄCH
    Drinnen, was drauf steht?
Noch gar nicht voll besiedelt, erlaubt das Linzer Jahrhundert-Projekt "solarCity" bereits aussagekräftige Evaluierungen
WOHNEN PLUS
PROFIL
    Kooperation als Strategie
Bei der traditionsreichen ISG in Ried setzt ein junger Geschäftsführer auf unkonventionelle Ideen
WOHNEN PLUS
SERVICE
    Fortbildung, Familiäres und Praktisches im Überblick