LOGO: Fachmagazin    
LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Bestell-Service LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Heft-Archiv LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Mediadaten LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Terminübersicht LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Kontaktformular LINK: Homepage Wohnen Plus Marketing GmbH

 
       
 
 
      Ausgabe 2/2011
     

Thema: Ortstermin Vorarlberg


Beilage:
DER STANDARD Wohnen

Erscheinungstermin: 10. Juni 2011

       
STANDPUNKT
    Fit für die Zukunft
Noch intensivere Überzeugungsarbeit und einen neuen rechtlichen Werkzeugkasten präsentiert gbv-Obmann Karl Wurm als Strategie in die Zukunft
    Sicheres Fundament für Plan B
Der gbv-Verbandstag 2011 stand im Zeichen der Diskussion über alternative Möglichkeiten zur Wohnbaufinanzierung und die Sicherung von "Public Value"
PLUSPUNKTE
    Altenwohnen: Anreize für Adaptierung
Wohnbau Wien:
Schwerpunkt auf Leistbar
Wärmeschutz: Massiv für Energieeffizienz
Schweiz: Nullenergie wird Baustandard
Gemeindebau: Spielregeln im Wohnhaus
Steiermark: Logisch zum Wohnklima
THEMA:
ORTSTERMIN IN
VORARLBERG
    Rationalismus auf höchstem Niveau
Ein fachmännischer Rundblick auf aktuelle Wohnbauten im Zentralraum zeigt überschaubare Dimensionen, aber auch hervorragende Qualitätsstandards
    Das komplette Spektrum
Die multifunktionale Anlage Dornbirn-Birkenwicse gilt als Musterbeispiel für die Kooperation Gemeinnütziger mit Kommunen
    Eine Frage des Standorts
Vorarlbergs größte Passivhaus-Wohnanlage in Lauterach und ein preisgekröntes Objekt der "Wohnbauselbsthilfe" in der Dornbirner Innenstadt
    Im Land der Weißtanne
Mit einer Siedlung in Wolfurt setzt die "Vogewosi" den Landestrend zum Baumaterial Holz fort
    Strukturierte Qualitäten
Zwei Wohnhausanlagen der "Alpenländischen Heimstätte" in Bregenz zeigen auch städtebauliche Konsequenz
    70-er Jahre reloaded
Die Sanierung einer Wohnhausanlage der "Vogewosi" auf Passivhaus-Niveau in Dornbirn-Fussenau ist abgeschlossen
WOHNEN PLUS
PROFIL
    GESIBA
Gepflegt alt werden in Kunterbunt in der Leopoldstadt
    WG ST. PÖLTEN
Seit 90 Jahren ein Symbol für soliden Wohnbau
WOHNEN PLUS
TRENDS
    Ein Querfeldein durch aktuelle gemeinnützige Projekte und Planungen
    Begleitung statt Bevormundung
Resümee eines Wohnsymposiums zum Dauerthema "Integrationspraxis in Wohnbausanlagen"
    Licht in die Grauzone
Heikle Fragen betreffend "Brauchbarrnachung" wurden im Rahmen einer Freitag-Akademie abgeklopft
WOHNEN PLUS
SERVICE
    Angebote im Herbstprogramm 2011 der Wohnen Plus Akademie Praxis-Check zum "Wohnen im Kunstwerk" und Freitag-Akademie