LOGO: Fachmagazin    
LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Bestell-Service LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Heft-Archiv LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Mediadaten LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Terminübersicht LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Kontaktformular LINK: Homepage Wohnen Plus Marketing GmbH

 
       
 
 
      Ausgabe 2/2013
     

Thema: Baumodelle in Niederösterreich



Beilage:
DER STANDARD Wohnen vom 13. Juni 2013

Erscheinungstermin: 20. Juni 2013

       
STANDPUNKT
    Zeit für eine Kurskorrektur
Fehlentwicklungen und Mangelerscheinungen seien im Wohnbau nicht mehr zu übersehen, konstatiert gbv-Obmann Mag. Karl Wurm. Wiederbesinnung auf leistbares Wohnen bedürfe jetzt vielfältiger Beweglichkeit. – Verbandsvorstand neu formiert
VERBANDSTAG 2013
    Aktionspaket für die Politik
St. Pöltner Stadtsaal hat die gemeinnützige Task-Force, unterstützt von namhaften Gästen, eine vielgliedrige Handlungsanleitung erstellt
    Begrüßen, Bedanken, Genießen
Bereits traditionell kommt das gbv-Jahrestreffen nicht ohne gesellschaftlich-persönliche Elemente aus
   

Alle Fakten auf dem Tisch
Mit dem Begriff "Qualitätswahnsinn" versahen Landesgruppen, Fachreferenten und Arbeitsgruppen aktuelle Problembereiche

PLUSPUNKTE
    Marktplatz: Wohnbau zum Mitbauen
Zertifizierung: Mehrkosten für Hausbau
Verhaltenskodex: Regeln gegen Korruption
Passivhaus: Erfolge in Innsbruck
Abrechnung: Journal für Transparenz
Akquisition: Wohnungskauf in Kärnten
THEMA:
BAUMODELLE IN NÖ
    Blau-gelb und bunt?
Im Gastgeberland des Verbandstages kombinieren sich regionale Differenzierungen und eine spezielle Förderungsphilosophie zu einem vielfältigen Wohnbaupanorama, fasst Ernst Koch zusammen
    Regionaltour: Wohnen in allen Vierteln
Maik Novotny über unterschiedliche lokale Gegebenheiten und deren kreative Bewältigung
    Im Profil: Umwidmung fürs Wohnen
Die "Heimat Österreich" errang 2012 den NÖ-Wohnbaupreis mit einer landesspezifischen Nischen-Strategie
    Im Profil: Mit doppelter Verantwortung
Wie die Genossenschaft Sankt Pölten ihren Spagat zwischen modernem Standard und niedrigen Wohn kosten bewältigt
    Ortskern-Gestaltung: Zukunftstauglich durch Veränderung
Gerhard Krause analysiert zwei kontroversielle Gedesag-Projekte in der Wachau
    Reminiszenz: Erhaltung mit hohem Aufwand
Gisela Gary besuchte die Arbeiterwohnhausanlage „Tschechenring" in Felixdorf, wiederbelebt durch Wien-Süd
WOHNEN PLUS
TRENDS
    Wohnbaukosten smart senken
Konkretisierungen im Umfeld von zwei Symposien zur Zukunft des Wohnens
      Kein modisches Moment
Wojciech Czaja nahm das Wiener Projekt „Bombardier-Gründe" in zwei Teilen unter die Lupe
      Innovationen und Erfolge
Ein Rundblick auf aktuelle gemeinnützige Projekte und Planungen, erstellt von Alfred Früh
      Sicherheitsnetz mit Trapezeffekt
Das „Austria Gütezeichen für Hausverwaltung" wurde 2009 eingeführt, Robert Koch zieht Interview-Bilanz
      Aktuelles
Infos zu Praxis-Check in Hamburg und Buschi in Seefeld
       
      Bitte beachten Sie unsere Beilage "Der Standard Wohnen"