LOGO: Fachmagazin    
LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Bestell-Service LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Heft-Archiv LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Mediadaten LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Terminübersicht LINK: Fachmagazin Wohnen Plus Kontaktformular LINK: Homepage Wohnen Plus Marketing GmbH

 
       
 
 
      Ausgabe 2/2014
     

Thema: Tiroler Konsequenz
Miteinander produktiv aufgestellt


Beilage:
DER STANDARD Wohnen vom 18. Juni 2014

Erscheinungstermin: 26. Juni 2014

       
VERBANDSTAG 2014
    Den Worten Taten folgen lassen
Die "Grundstücksfrage" wurde in Innsbruck zum Kernthema Nr. 1 erhoben. Verbandsobmann. KARL WURM fordert eine Richtungsentscheidung der Politik und verweist auf bereits entwickelte, wirksame Instrumentarien
    Der Markt tickt immer vielfältiger
Einerseits gemeinsame Anliegen an die "Wiener Zentralregierung", andererseits regional deutlich differierende Bedingungen und Entwicklungen prägten die Wortmeldungen während der gbv-Jahrestagung 2014
      Bischt bei uns, bischt a Freund
Gastfreundschaft und das Herzeigen von Bauten plus typischer Attraktionen bestimmten das Tiroler Rundumprogramm
PLUSPUNKTE
    Politik: Schirm für Ostereier
Appell: Stopp der Qualitätsspirale
Umfrage: Wunschtraum und Realität
Betreuung: Leben in der Wohnoase
Miteinander: Starthilfe für Grüne Welle
Stellplatz: Bedarf oder Bürde?
Zukunft: Wohnen in Gemeinschaft
THEMA:
TIROLER
KONSEQUENZ
    Miteinander produktiv aufgestellt
So eng wie die Zusammenarbeit zwischen Land, Kommunen und Gemeinnützigen zeigt sich die topografische Beschränkung von Baulandreserven, erfuhr ERNST KOCH im Zuge einer Rundfahrt
    Sportlich ambitioniert, sozial engagiert
Innsbruck hat bereits drei Olympische Dörfer, und diese erfuhren im Laufe der Geschichte einen interessanten Imagewechsel, recherchierte GISELA GARY
    Erneuern, aber auch erweitern
Weitgehend innovative Vorgangsweisen entwickelt das Land im Spannungsfeld von Sanieren, Erneuern, Abreißen, Zubauen. HANNES SCHLOSSER präsentiert einige Beispiele
    Serviceleister Hausverwaltung
Auf dem Sektor des elektronischen Geldverkehrs und von "e-Commerce" erobern Gemeinnützige neue Aktionsfelder. GERHARD KRAUSE fragte nach
    Ein spannendes Paradoxon
Gibt es zeitgemäße Baukultur auch in Osttirol? Durchaus, ermittelte WOJCIECH CZAJA, in Lienz und Umgebung - und damit auch eine schmale Gratwanderung für Bauträger und Planer
WOHNEN PLUS
PROFIL
    Leistbarkeit im Zentrum
Die Neue Heimat Tirol, das gemeinnützige Flaggschiff des Bundeslandes, feierte kürzlich ihr 75. Bestandsjubiläum. Klaus Lugger und Hannes Gschwentner ziehen Bilanz
      Engagement und Kompetenz
2014 bedeutet auch für die Kremser Gedesag das 75. Jubiläumsjahr. ROBERT KOCH filtert eine pionierhafte Erfolgsgeschichte für schwierige Aufgaben heraus
WOHNEN PLUS
TRENDS
    Planen, Bauen, Innovationen
Aktuelle gemeinnützige Produktionen, gesammelt von ALFRED FRÜH
      Neue Medien für alte Probleme
Das Wohnsymposium Nr. 48 bewegte sich zwischen "virtueller Bassena" und der Kommunikations-Effizienz von "social Media". Diverse Statements im Überblick
      Termine und Vorschau
Ein Praxis-Check in Zürich steht im Mittelpunkt des Herbstprogramms für innovative Wohnbauer
       
      Bitte beachten Sie unsere Beilage "Der Standard Wohnen"